powered by CADENAS

Social Share

Amazon

Kurbel (24915 views - Mechanism & Kinematics)

Eine Kurbel ist ein stabförmiges, an einem Ende drehbares Maschinenelement, das mit Hilfe einer Kraft an seinem freien Ende in Drehung versetzt werden kann. Die Betätigung erfolgte ursprünglich nur mit Hand- oder Fußkraft an einem Kurbelgriff oder auf ein Pedal, um damit eine Maschine anzutreiben. Bei Koppelgetrieben ist die Kurbel das antreibende, meistens umlaufende ("Kurbelumdrehung") Getriebeglied. Dafür hat sie an jedem Ende ein Drehgelenk. Die Kurbel kann auch ein Bedienelement sein, wobei nicht die eingeleitete Kraft, sondern Richtung und Ausmaß der Bewegung von Bedeutung sind. In der Technik – insbesondere im Automobilbau – werden hin- und herdrehende Schwinge und Pendel alternativ auch als Kurbel bezeichnet (zum Beispiel Teile der Pendelachse und der Torsionskurbelachse).
Go to Article

Explanation by Hotspot Model

Youtube

Made on Creo Elements
For further assistance feel free to contact me

===========================================================
creo pro e autocad mech mechanical engineer solidworks catia animation crack help project final cool awesome simple easy ansys ptc wildfire 5.0 magma

Kurbel

Kurbel

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum deutschen Wirtschaftsinformatiker und Hochschullehrer siehe Karl Kurbel.

Eine Kurbel ist ein stabförmiges, an einem Ende drehbares Maschinenelement, das mit Hilfe einer Kraft an seinem freien Ende in Drehung versetzt werden kann. Die Betätigung erfolgte ursprünglich nur mit Hand- oder Fußkraft an einem Kurbelgriff oder auf ein Pedal, um damit eine Maschine anzutreiben. Bei Koppelgetrieben ist die Kurbel das antreibende, meistens umlaufende ("Kurbelumdrehung") Getriebeglied. Dafür hat sie an jedem Ende ein Drehgelenk.

Die Kurbel kann auch ein Bedienelement sein, wobei nicht die eingeleitete Kraft, sondern Richtung und Ausmaß der Bewegung von Bedeutung sind.

In der Technik – insbesondere im Automobilbau – werden hin- und herdrehende Schwinge und Pendel alternativ auch als Kurbel bezeichnet (zum Beispiel Teile der Pendelachse und der Torsionskurbelachse).

Geschichte

Reste einer römischen Kurbelmühle aus dem späten 2. Jahrhundert n. Chr. wurden im bayerischen Aschheim ausgegraben; mithilfe der ca. 40 cm langen Eisenkurbel wurde über ein Zahnräderwerk der Mühlstein manuell angetrieben.[1] Eine weitere römische Kurbel wurde in Augusta Raurica (Schweiz) gefunden. Das insgesamt 82,5 cm lange Eisenstück besitzt einen 15 cm langen Handgriff und ist spätestens um 250 n. Chr. in den Boden gelangt. Seine genaue Funktion ist noch unbekannt.[2]

Siehe auch

  • Kurbelwelle - Eine Welle mit integierten Kurbeln, zur Umwandlung einer hin- und hergehenden Bewegung in eine drehende Bewegung


This article uses material from the Wikipedia article "Kurbel", which is released under the Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. There is a list of all authors in Wikipedia

Mechanism & Kinematics

3D,Geneva double,mechanism,kinematics,rotation,translation