powered by CADENAS

Social Share

Untere Extremität (7743 views - Basics)

Als untere Extremität wird in der medizinischen Fachsprache das Bein insbesondere des Menschen bezeichnet. Sie dient der Fortbewegung. Bei vierbeinigen Säugetieren werden die entsprechenden Gliedmaßen als Hinterbeine, hintere Extremitäten oder Beckengliedmaßen (Membrum pelvinum) bezeichnet. Sie leisten auch bei diesen den Hauptbeitrag zur Fortbewegung. Ein Bein (Membrum inferius) besteht aus Gesäß / Beckengürtel (Cingulum pelvicum; Cingulum membri inferioris) Hüfte (Coxa) Hüftgelenk (Articulatio coxae) Oberschenkel (Femur) Knie(gelenk) (Articulatio genus) Unterschenkel (Crus) Fuß (Pes), der sich zusammensetzt aus Ferse (Calx) Fußwurzel (Rückfuß) (Tarsus) Mittelfuß (Metatarsus) Zehen (Digiti pedis)Die Bestandteile sind Knochen, Muskeln, Sehnen, Gelenke, Bänder und Nerven, die zusammen Bewegungen ermöglichen, sowie Blutgefäße, Lymphgefäße und der Hautüberzug. Bei einem durchschnittlichen Erwachsenen macht ein Bein etwa ein Fünftel des Körpergewichts aus, beide Beine zusammen also gut 40 Prozent. In der Umgangssprache wird als Bein oft auch nur der Bereich zwischen Gesäß und Fuß bezeichnet.
Go to Article

Explanation by Hotspot Model

Untere Extremität

Untere Extremität

Untere Extremität

Licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 (Kersti 18:04, 18 January 2007 (UTC)).

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Als untere Extremität wird in der medizinischen Fachsprache das Bein insbesondere des Menschen bezeichnet. Sie dient der Fortbewegung.

Bei vierbeinigen Säugetieren werden die entsprechenden Gliedmaßen als Hinterbeine, hintere Extremitäten oder Beckengliedmaßen (Membrum pelvinum) bezeichnet. Sie leisten auch bei diesen den Hauptbeitrag zur Fortbewegung.

Ein Bein (Membrum inferius) besteht aus

  1. Gesäß / Beckengürtel (Cingulum pelvicum; Cingulum membri inferioris)
    1. Hüfte (Coxa)
    2. Hüftgelenk (Articulatio coxae)
  2. Oberschenkel (Femur)
    1. Knie(gelenk) (Articulatio genus)
  3. Unterschenkel (Crus)
  4. Fuß (Pes), der sich zusammensetzt aus
    1. Ferse (Calx)
    2. Fußwurzel (Rückfuß) (Tarsus)
    3. Mittelfuß (Metatarsus)
    4. Zehen (Digiti pedis)

Die Bestandteile sind Knochen, Muskeln, Sehnen, Gelenke, Bänder und Nerven, die zusammen Bewegungen ermöglichen, sowie Blutgefäße, Lymphgefäße und der Hautüberzug.

Bei einem durchschnittlichen Erwachsenen macht ein Bein etwa ein Fünftel des Körpergewichts aus, beide Beine zusammen also gut 40 Prozent.

In der Umgangssprache wird als Bein oft auch nur der Bereich zwischen Gesäß und Fuß bezeichnet.



This article uses material from the Wikipedia article "Untere Extremität", which is released under the Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. There is a list of all authors in Wikipedia

Basics

3d,cad,model,library,download,drawing,step,cad blocks,basics,university,highschool,college,grammer school,statistics,3dprinted